Interview mit Claudia Augustinowski-Daun

Die liebe Claudia alias Alisha Mc Shaw hat uns ein paar Fragen beantwortet. Ein Interview mal anders. ;)






Alexia:
Danke das du dir die Zeit nimmst und mir ein paar Fragen beantwortest. :)

Magst Du uns kurz etwas über dich erzählen?

Claudia:
Aber sicher :) Ich heiße Claudia, auch bekannt als Alisha Mc Shaw und bin zur Zeit 40 Jahre alt. Ich lebe und arbeite in einer schönen, kleinen Stadt am Rhein, bin verheiratet und habe zwei Kinder im Alter vom 8 und 17 Jahren. Beruflich bin ich ... nun ja, Autorin und Coverfee 😊😊

Alexia:
Was hat dich dazu bewogen, mit dem Schreiben anzufangen und wie schaffst du es Zeit zum schreiben zu finden?

Claudia:
Das Lesen und das mittelalterliche Rollenspiel in einem Chat von America Online hat mich dazu bewogen, zu schreiben. Ich liebe es einfach, Geschichten und Charakteren eine Gestalt zu geben. Und Zeit zum Schreiben nehme ich mir, wann immer Familie und Freunde es zulassen, da ich ja mittlerweile hauptberufliche Autorin bin und das tatsächlich mein "Job" ist :) Ich habe mir etwas gesucht, was mir Spaß macht und empfnde es nicht einmal als Arbeiten ;)

Alexia:
Wie viele Bücher hast Du bereits veröffentlicht? Würdest Du uns diese kurz vorstellen?

Claudia:
Zum aktuellen Zeitpunkt sind es 9 Bücher. Da wäre als Erstes die "Heil mich, wenn du kannst"-Reihe, von der es aktuell 5 Bände gibt, ein letzter soll noch folgen. Dann gibt es die "Fight"-Reihe mit zur Zeit 2 Bänden, hier wollten Melanie und ich mal die etwas "härtere" Gangart ausprobieren und gleichzeitig unsere Protagonisten so richtig leiden lassen *lacht. Dann gäbe es da noch die "What the Hell"-Reihe, hier befindet sich Band 2 "Ein Engel auf Abwegen" sozusagen in den letzten Zügen vor der Veröffentlichung. Und zu guter Letzt gibt es da noch den "Diamond Escort", eine Erotik-Shortstorie, die eigentlich als Reihe geplant war, aber momentan erst mal bei einem Band bleibt. :)

Alexia:
Das sind wirklich viele Bücher. :) Wie kam es dazu, das du mit Melanie überhaupt Bücher schreibst?

Claudia:
DAS ist eine wirklich lange, aber sehr lustige Geschichte! Ich schreibe schon seit gefühlten Ewigkeiten an einer Fantasygeschichte, die ich jetzt bald auch endlich veröffentliche. Weil ich während des Schreibprozesses nicht allein sein wollte, habe ich mich in einer Community ((Authorwing)) beworben, bei der AutorInnen, die schon veröffentlicht haben, einen an die Hand nehmen und Ihnen in allen Fragen, die da so aufkommen können, so gut es geht, zur Seite stehen.
Über diese Community kam ich dann dazu, Bücher zu korrigieren, und da ... tja, da habe ich dann Melanie kennen gelernt, die mich gebeten hat, ihre Bücher zu korrigieren.
Irgendwann habe ich dann Melanie eine meiner Ideen angeboten, die ich irgendwann mal aufgeschrieben hatte. Ich habe sie nie wirklich ausgearbeitet, da ich der festen Überzeugung war, dass ich nur Fantasy schreiben kann :-D Und dann passierte, was ich bis heute für einen Wink des Schicksals halte und wofür ich ewig dankbar sein werde: Melanie sagte mir, dass sie meine Geschichte nicht allein schreibt. Aber mit mir zusammen - jederzeit. Und so ... nahm diese traumhafte Geschichte ihren Lauf! <3

Alexia:
Wow, dass hört sich wirklich schön an. :)
Jetzt hast du mich neugierig gemacht. *grins* Was für eine Fantasygeschichte, kannst du uns dazu was sagen?

Claudia:
Aber klar :) Es wird eine Geschichte über Gestaltwandler werden. Ein Mädchen erfährt bei der Beerdigung ihres Vaters, dass es noch viel mehr zwischen Himmel und Erde gibt, als sie dachte und wird in eine Welt gezogen, die voller Wunder, Intrigen und vielen Überraschungen ist. Aktuell arbeite ich noch an der Geschichte, hoffe aber, dass ich sie noch dieses Jahr veröffentlichen kann 😁

Alexia:
Das hört sich wirklich spannend an. Ich drücke dir die Daumen. 😉

Was inspiriert dich, um deine Gedanken und Ideen zu entfalten?


Claudia:
Oh, mich inspirieren die unterschiedlichsten Dinge. Mal ist es ein Lied, ein gesprochener Satz, eine Person, ein Gemälde oder ... ein Traum :) Ich habe festgestellt, je mehr man sich mit dem Schreiben beschäftigt, desto mehr fliegen einem die Ideen zu, auch wenn man sie in dem Moment vielleicht gar nicht wirklich gebrauchen kann! Du kannst Kate (Franklin) oder Melanie fragen - wir sind schon so weit gewesen, dass wir Meli das Duschen verbieten wollten, weil ihr unter dem fliessenden Wasser immer massenweise Ideen kamen :-D

Alexia:
Oh das hört sich wirklich lustig an. Ich glaube das müssen wir privat noch weiter aus diskutieren. ;)

Was sind deine Vorlieben und Abneigungen?

Claudia:
Ich mag Kaffee und Süßigkeiten (leider xD) - was ich nicht mag, sind unehrliche und hinterlistige Menschen.

Alexia:
Oh also haben wir einen Kaffeejunkie hier. Was für Kaffee trinkst du gerne und natürlich wollen wir auch wissen was für Süßigkeiten du gerne isst?


Claudia:
*lacht - Ja, ich bin ein Kaffeejunkie. Ich glaube, ich habe nur noch minimal Blut in meinen Koffein-Adern :-D - Am liebsten trinke ich Latte Macchiato. Bei den Süßigkeiten ist es wirklich launenabhängig. Mal sind es schlichte Pfefferminzpastillen, oder Gummibärchen, manchmal aber auch Chips oder Schokolade :-D


Alexia:
So, so, jetzt wissen wir was du liebst. ;)
Kommen wir zu unsere vorletzten Frage. *grins*
Was erwartest Du von uns Bloggern?

Claudia:
Mhm, eigentlich erwarte ich gar nichts! Ich freue mich einfach über jeden Blogger, der etwas über mich und meine / unsere Bücher wissen und mit uns zusammen etwas veranstalten will, egal, ob es Gewinnspiele oder auch so ein Interview wie dieses hier ist. Ich finde, Blogger sind eine tolle Möglichkeit, um mit den LeserInnen in Kontakt zu treten und zu kommunizieren, weshalb ich finde, dass für mich die Aussage gilt: Frage nicht, was ein Blogger für dich tun kann, sondern frage, was du für den Blogger tun kannst :)

Alexia:
Das hast du schön gesagt und ich glaube wir sind dankbar das es so tolle Autoren wie euch gibt. :)

Möchtest Du deinen Lesern noch etwas mit auf den Weg geben?


Claudia:
Klar :) Ich freue mich immer wieder, wenn LeserInnen mit mir / mit uns Kontakt aufnehmen, egal, um uns entweder etwas zu fragen, oder über unsere Geschichten zu reden, uns Feedback zu geben. Die Meinung der LeserInnen sind mit das wichtigste, dass es für einen Autor gibt und ich kann euch nur sagen: Traut euch, schreibt uns an und fragt uns, was ihr wissen möchtet und sagt uns, was ihr von unseren Geschichten haltet! Und zu guter Letzt bleibt mir dann eigentlich nur eins zu sagen. Nämlich: Danke, dass es euch gibt! Ihr alle seid die Essenz unserer Geschichten :) <3


Alexia:
Vielen Dank, für das tolle Interview, liebe Claudia.

Claudia:
Danke für die tollen Fragen, es hat mir viel Spaß gemacht! <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Buch: Verliebt in Miami

Verliebt in Miami Autorin: J. Vellguth Taschenbuch: 9,99€ E-book: 2,99€ Seitenzahl: 254 Seiten , TB 255 Seiten, e-Bo...